Uwe Tabatt - Ausstellung

24. Februar 2014

Das Hotel Alexander Plaza ist Gastgeber wie Galerie und unterstreicht damit einmal mehr seinen Anspruch an Design und Kunst.

Tabatt, inzwischen eine eigene GrĂ¶ĂŸe in der Szene zeigt uns in seinen Werken ein fragiles Storytelling: Der Berliner BĂ€r in Mitte. Er erlebt die Großstadt mit seiner urbanen Macht kritisch bis ironisch, zeigt sich nicht immer einverstanden mit der Entwicklung. Er wirkt nachdenklich der BĂ€r, teils verloren – in der JĂ€gerstraße zum Beispiel, auch vor der Reichstagskuppel, auf der Oranienburger Straße. Tabatt verzichtet auf Farbigkeit, gibt dafĂŒr umso mehr Detail und erzĂ€hlerische Struktur. Dazu zu sehen sind Skulpturen, die Berlin in AlltagsgegenstĂ€nden zeigen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Mai 2014 zu sehen.

Weitere Informationen unter:
Uwe Tabatt