Uwe Tabatt - Ausstellung

24. Februar 2014

Das Hotel Alexander Plaza ist Gastgeber wie Galerie und unterstreicht damit einmal mehr seinen Anspruch an Design und Kunst.

Tabatt, inzwischen eine eigene Gr├Â├če in der Szene zeigt uns in seinen Werken ein fragiles Storytelling: Der Berliner B├Ąr in Mitte. Er erlebt die Gro├čstadt mit seiner urbanen Macht kritisch bis ironisch, zeigt sich nicht immer einverstanden mit der Entwicklung. Er wirkt nachdenklich der B├Ąr, teils verloren ÔÇô in der J├Ągerstra├če zum Beispiel, auch vor der Reichstagskuppel, auf der Oranienburger Stra├če. Tabatt verzichtet auf Farbigkeit, gibt daf├╝r umso mehr Detail und erz├Ąhlerische Struktur. Dazu zu sehen sind Skulpturen, die Berlin in Alltagsgegenst├Ąnden zeigen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Mai 2014 zu sehen.

Weitere Informationen unter:
Uwe Tabatt